Blind Melon

 Gegründet wurde Blind Melon 1989 von Shannon Hoon (Gesang), Christopher Thorn (Gitarre), Roger Stevens (Gitarre), Brad Smith (Bass) und Glen Graham (Schlagzeug).
1991 unterzeichnete die Band ihren ersten Plattenvertrag mit Capitol Records und ging kurze Zeit später ins Studio, um ein bislang unveröffentlichtes Demo aufzunehmen.
1992 erschien schließlich Blind Melon’s erstes, von Rick Parashar (Temple of the Dog/Pearl Jam) produziertes Album Blind Melon. Das Album wurde vierfach mit Platin ausgezeichnet und enthielt mit dem später als Single Ausgekoppelten Song No Rain den größten Hit der Band. Im Jahre 1994 ging die Band erstmals als Headliner auf Tour, welche bereits nach wenigen Auftritten aufgrund von Shannon Hoon’s schlimmer werdenden Drogenproblemen beendet werden musste. Stattdessen begann die Band mit Produzent Andy Wallace die Arbeiten an ihrem zweiten Album, das 1995 unter dem Titel Soup erschien. Hoon gab später zu, keinerlei Erinnerungen an die Aufnahmen zu haben, da sein Drogenproblem zu diesem Zeitpunkt erneut eskalierte. Trotz aller Warnungen seitens Hoon’s Drogenberater begab sich die Band auf Tournee, um ihr neues Album zu bewerben. Am 21. Oktober 1995 fand ein Mitarbeiter der Band Shannon Hoon tot im Tourbus auf. Hoon war an einer Kokainüberdosis gestorben. 1996 veröffentlichten die verbliebenen Mitglieder der Band das Album Nico, für welches man bislang ungenutzte Gesangsparts von Hoon verwertete. Der Erlös des Albums stellte die Band einer Hilfseinrichtung für drogen- und alkoholkranke Musiker zur Verfügung.

...Suzy was a
bad child
Always on the wrong
side
Ah, she was no good
She was bad, bad,
bad
with the bad cats
Always punching the
needle in her arm...
A good night,
the best in a long
time
A new friend turned
me on to an old
favorite
Nothing better than
a dealer who's high
Be high, convince
them to buy

Chorus

What's my drug of
choice?
Well, what have you
got?
I don't go broke
And I do it a lot


Seems so sick
to the hypocrite
norm
Running their
boring drills
But we are an
elite race of our
own
The stoners,
junkies,
and freaks

Are you happy? I am,
man.
Content and fully
aware
Money, status,
nothing to me
'Cause your life
is empty and bare

Chorus

You can't
understand a user's
mind
But try, with your
books and degrees
If you let yourself
go and opened your
mind
I'll bet you'd be
doing like me
And it ain't so bad

Chorus

Say, I do it a lot!
.....I do it a lot!
.....I do it a lot!
Say, I do it a lot!
...I give this
part of me
for
you...

I have never felt such
frustration
Or lack of self
control
I want you to
kill
me
And dig me
under,
I wanna live
no more
 
Unglaubliche 2871 Besucher (10202 Hits) waren auf meiner unglaublich interessanten Seite
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=